Relativitätstheorie im Fundraising


Relativitätstheorie im Fundraising

Ist ein Spender besser als der andere?


Es ist doch sehr seltsam mit unserem Fachgebiet, dem Fundraising: Es geht angeblich nicht um Geld. Es geht um mehr. Es geht um eine freundschaftliche Beziehung zwischen dem Geber und dem Nehmer, daher müsste es doch eher Friendraising heißen. Es geht darum, dem Spender die Freude am Spenden zu vermitteln. Mit der Inbrunst der Überzeu¬ gung behaupten Organisationen, dass ihnen der Spender wichtiger sei als die Spende. Aber ist das tatsächlich so?


Fundraiser_Magazin-Andreas_Schiemenz-Relativitaets-theorie_im_Fundraising
.pdf
Download PDF • 1.71MB
Andreas Schiemenz
Andreas Schiemenz