Dr. Anna Punke-Dresen und der Mensch des Monats 

Anna Punke-Dresen hat die Rubrik "Mensch des Monats" für neues stiften entwickelt. In dieser Rubrik stellt sie Menschen aus der Zivilgesellschaft vor. Menschen, die in sehr unterschiedliche Art und Weise die Zivilgesellschaft geprägt haben und auch noch weiterhin prägen werden. 

Spannende Menschen, spannende Geschichten. Das wird Anna Punke-Dresen in den kommenden Monaten als Interviews für neues stiften zur Verfügung stellen. 
 

Anna Punke-Dressen

 

Portraits über Menschen im gemeinnützigen Bereich findet man auch an anderer Stelle. Wir erinnern uns zum Beispiel an die „Köpfe“ in der Stiftungsbeilage der Wochenzeitung DIE ZEIT.

Mit dieser Rubrik „
Mensch des Monats“ möchten wir Menschen hinter einer Führungsposition besser kennenlernen. Dafür hat Dr. Anna Punke-Dresen diese Rubrik ins Leben gerufen. 


Anna Punke-Dresen ist seit fast 15 Jahren selbst im gemeinnützigen Sektor unterwegs und hat unter anderem durch eine Vielzahl von ehrenamtlichen Engagements ein großes Netzwerk aufgebaut. Schreiben und gemeinnütziges Engagement sind die beiden Pfeiler, die ihren Werdegang prägen. 

Andreas Schiemenz und Jörg Schumacher hat sie vor rund zehn Jahren durch den Kreis Junge Menschen und Stiftungen, den sie mitgegründet hat, kennengelernt. Inzwischen bestehen viele gemeinsame berufliche Kontakte. 

Mit dieser monatlichen Rubrik möchte sie einige spannende Personen aus ihrem Netzwerk in persönlichen Gesprächen fragen, wie und warum sie sich selbst im gemeinnützigen Bereich engagieren. Welche Ehrenämter werden zusätzlich zum Hauptamt gepflegt? Was treibt sie dazu an? Was bedeutet Engagement für sie und welche Learnings und Botschaften bringt das für sie mit?