Die HSH Nordbank lud im Rahmen des Dt. Stiftungstages zum Lunchmeeting am 22. Mai im CCH in Hamburg. Mit über 200 Teilnehmern verzeichnete dieser reges Interesse und gehörte zu den am besten besuchten Veranstaltung überhaupt.

Stiftungen sind in Zeiten niedriger Zinserlöse darauf angewiesen, zusätzliche Mittel für ihre Projekte einzuwerben. Dazu gehört die Aufstockung des Stiftungsvermögens durch Zustiftungen genauso wie die Gewinnung von Spenden.

Nach einem Impulsvortrag von Fundraising-Berater Tom Neukirchen stellten die Stiftungs- und Fundraisingexperten der HSH Nordbank unter der Moderation des Kommunikationsexperten Jörg Schumacher Strategien vor, die zur Ansprache, Gewinnung und Bindung von Gebern geeignet sind. Auf Basis des 3-Säulen-Modells wurde vorgestellt, welche Voraussetzungen Stiftungen erfüllen müssen, um die richtigen Zielgruppen erfolgreich ansprechen zu können. Dabei geht es sowohl um die kurzfristige erfolgreiche Gewinnung als auch um die langfristige Bindung von Gebern an eine Stiftung und deren Stiftungszwecke.

Besonders die „Fünf Tipps zur Gewinnung von Zustiftern und Spenden“, welche sich in der Diskussion herauskristallisierten, fanden großen Zuspruch der Teilnehmer.

Lesen Sie mehr >> Download des HSH Nordbank Handout Lunchmeeting Dt.Stiftungstage 2014

http://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2014/04/info-553638_1280-940x626.jpghttp://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2014/04/info-553638_1280-300x300.jpgNachrichtenOrganisationenVeranstaltungen
Die HSH Nordbank lud im Rahmen des Dt. Stiftungstages zum Lunchmeeting am 22. Mai im CCH in Hamburg. Mit über 200 Teilnehmern verzeichnete dieser reges Interesse und gehörte zu den am besten besuchten Veranstaltung überhaupt. Stiftungen sind in Zeiten niedriger Zinserlöse darauf angewiesen, zusätzliche Mittel für ihre Projekte einzuwerben. Dazu...