Einsatzbereitschaft deutscher Unternehmen groß, aber Potenzial nicht ausgeschöpft.

Der CC-Survey 2018 ist eine von Stifterverband und Bertelsmann Stiftung angeführte Gemeinschaftsinitiative, die belastbare, repräsentative Daten zu Unternehmensengagement bzw. Corporate Citizenship liefert. Ziel der auf Wiederholung angelegten Unternehmensbefragung ist es, das Engagement der deutschen Wirtschaft in der Breite zu erheben und abzubilden. Erste Ergebnisse zeigen, dass die meisten Unternehmen in Deutschland Arbeitsplätze schaffen und Steuern zahlen als gesellschaftlichen Beitrag für nicht ausreichend halten. Außerdem geben neun von zehn Unternehmensvertretern an, dass Unternehmen stärker auf ihre Vorbildfunktion achten sollten. Knapp zwei von drei Unternehmen lassen diesem Credo konkrete Taten folgen. Laut der vorliegenden Daten liegt die Unternehmensengagement-Quote für Deutschland damit bei 63 Prozent. Diese 63 Prozent engagieren sich für gesellschaftliche Belange über gesetzliche Vorschriften hinaus. Das passiert primär durch Geld- und Sachspenden sowie Mitarbeiterfreistellungen und – in deutlich geringerem Maße – auch durch eigene Engagementprojekte. Über die Arten und den Mehrwert dieses Engagements sowie über bestehende Hemmnisse wird in diesem Report aus erster Hand berichtet, nämlich aus Sicht der Unternehmen selbst.

Studie zum Download >>

http://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2018/05/download-961797_1920-940x454.jpghttp://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2018/05/download-961797_1920-300x300.jpgNachrichtenStrategieUnternehmenUnternehmensengagement
Einsatzbereitschaft deutscher Unternehmen groß, aber Potenzial nicht ausgeschöpft. Der CC-Survey 2018 ist eine von Stifterverband und Bertelsmann Stiftung angeführte Gemeinschaftsinitiative, die belastbare, repräsentative Daten zu Unternehmensengagement bzw. Corporate Citizenship liefert. Ziel der auf Wiederholung angelegten Unternehmensbefragung ist es, das Engagement der deutschen Wirtschaft in der Breite zu erheben und abzubilden....