Nach Auffassung der Finanzverwaltung besteht bei sog. Verbrauchsstiftungen kein erhöhter Spendenabzug nach § 10b Abs. 2 EStG (keine Verteilung auf mehrere Veranlagungs­zeiträume).

Das BMF hat mit Schreiben vom 15. September 2014 ausgeführt, dass Spenden in das Vermögen der Verbrauchsstiftung nur nach den allgemeinen Grundsätzen des § 10b Abs. 1 EStG zu behandeln sind. Ein erhöhter Spendenabzug nach § 10b Abs. 2 EStG ist somit nicht möglich.

Nach § 10b Abs. 1 EStG können Zuwendungen zur Förderung steuerbegünstigter Zwecke in begrenzter Höhe als Sonderausgaben abgezogen werden.

Darüber hinaus können gemäß § 10b Abs. 2 Satz 1 EStG Spenden zur Förderung steuerbegünstigter Zwecke in das zu erhaltende Vermögen einer Stiftung auf Antrag im Veranlagungszeitraum und in den folgenden neun Veranlagungszeiträumen bis zu einem Gesamtbetrag von 1 Million Euro zusätzlich abgezogen werden. Bei zusammen veranlagten Ehegatten erhöht sich dieser Betrag auf 2 Millionen Euro. § 10b Abs. 2 Satz 2 EStG stellt klar, dass Spenden in das verbrauchbare Vermögen jedoch nicht in erhöhtem Umfang abgezogen werden können.

Der Stifter kann den Verbrauch des Stiftungsvermögens zur Zweckerfüllung gestatten, wodurch die Existenz der Stiftung zeitlich begrenzt ist. Diese sogenannten Verbrauchsstiftungen verfügen über kein zu erhaltendes Vermögen, weshalb Zuwendungen nicht von § 10b Abs. 2 EStG erfasst werden.

http://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2013/07/law-447487_1920-940x627.jpghttp://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2013/07/law-447487_1920-300x300.jpgHeide BleyOrganisationenRecht & Steuern§ 10b Abs. 2 EStG,Spendenabzug,Veranlagungszeitraum,Verbrauchsstiftung
Nach Auffassung der Finanzverwaltung besteht bei sog. Verbrauchsstiftungen kein erhöhter Spendenabzug nach § 10b Abs. 2 EStG (keine Verteilung auf mehrere Veranlagungs­zeiträume). Das BMF hat mit Schreiben vom 15. September 2014 ausgeführt, dass Spenden in das Vermögen der Verbrauchsstiftung nur nach den allgemeinen Grundsätzen des § 10b Abs. 1 EStG zu behandeln sind. Ein erhöhter...