Warum Krisenkommunikation für gemeinnützige Organisationen immer wichtiger wird.

Neben der Projektarbeit, der Verwaltung und der kontinuierlichen Suche nach finanziellen Mitteln vergessen die meisten gemeinnützigen Organisationen, auch einmal darüber nachzudenken, wie sie in einer Krise auf teilweise vernichtende Kritik reagieren können.

„Ein Thema, das uns nicht betreffen wird“, werden jetzt viele denken. Doch Beispiele wie Oxfam, das BRK und der WWF zeigen, dass eine Krise auch die ganz großen, sehr professionell aufgestellten Organisationen treffen kann. Egal ob klein oder groß, eine Krise kann verheerende Auswirkungen haben, wenn Sie sich nicht rechtzeitig darauf vorbereiten.

Am 25. Mai tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Bei Verstoß drohen hohe Bußgelder. Doch noch schlimmer kommt es, wenn mit solchen negativen Schlagzeilen das Vertrauen in Ihre Organisation ins Wanken gerät.

Doch mal ehrlich: Wir wissen alle, dass bei der Umsetzung der DS-GVO durchaus und unbeabsichtigt Fehler passieren können. Und ehe man sich versieht, steckt die Organisation in einer Krise.

Unter dem Druck der Medien gibt es dann häufig hastige, unüberlegte Stellungnahmen, die die Situation noch verschlimmern können. Aber auch ohne DS-GVO können Krisen kommen, wo viele Menschen miteinander arbeiten und sich vertrauen müssen. Eine Krise ist noch kein Weltuntergang – wenn Sie die Augen nicht davor verschließen, sondern in die Offensive gehen. Besser noch: Warten Sie nicht, bis die Krise da ist, sondern bereiten Sie sich rechtzeitig darauf vor.

Daher sollte Krisenkommunikation in keiner Organisation vernachlässigt werden, sondern eine Priorität in Ihrer Arbeit erhalten. Denn eine gute Krisenstrategie kann Sie für alle Eventualitäten wappnen, Ihre Glaubwürdigkeit steigern und das Vertrauen Ihrer Geber festigen – sogar in Zeiten, in denen das Eis gefährlich dünn wird. Eine gute Krisenprävention ist wie ein Airbag. Er ist zwar da, doch wir sind alle froh, wenn er nicht gebraucht wird.

Gerne unterstützen wir Sie mit unserer Expertise bei der Entwicklung einer Krisenstrategie.

Gerne schicken wir Ihnen unseren Twopager „Fit für die Krise“ per Mail zu. Schreiben Sie eine E-Mail an: joerg.schepers@schomerus.de mit dem Stichwort Krisenkommunikation und wir schicken Ihnen umgehend weitere Informationen zu.

http://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2018/04/dumbbells-2465478_1920-940x627.jpghttp://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2018/04/dumbbells-2465478_1920-300x300.jpgAndreas SchiemenzKommunikationOrganisationenDatenschutz Grundverordnung,DS-GVO,Krisenkommunikation
Warum Krisenkommunikation für gemeinnützige Organisationen immer wichtiger wird. Neben der Projektarbeit, der Verwaltung und der kontinuierlichen Suche nach finanziellen Mitteln vergessen die meisten gemeinnützigen Organisationen, auch einmal darüber nachzudenken, wie sie in einer Krise auf teilweise vernichtende Kritik reagieren können. „Ein Thema, das uns nicht betreffen wird“, werden jetzt viele denken....