In meinem Beitrag „Stiftungen bleiben für große Vermögen … effektiv“ plädiere ich im Spezial zum Thema Wealth Management & Private Banking der Börsen-Zeitung nur in Ausnahmefällen für die Gründung einer eigenen Stiftung.

Die Unterkapitalisierung von Stiftungen (50 Prozent der rechtsfähigen Stiftungen haben lt. dem Bundesverband Deutscher Stiftung nicht mehr als 250.000 Euro im Vermögensstock) gefährdet an vielen Stellen die operative Arbeit der Stiftungen.

Daher sollten sich Menschen, die gesellschaftliche Themen fördern möchten, auch über andere Formen der aktiven Philanthropie nachdenken. Hiebei werden im Artikel die Möglichkeiten der Zustiftung genauso aufgenommen wie die direkte Spende und die Investition in ein Social Business.

Lesen Sie mehr »

http://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2013/10/Wann-lohnen-sich-Stiftungen_640x368px.jpghttp://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2013/10/Wann-lohnen-sich-Stiftungen_640x368px-300x300.jpgAndreas SchiemenzFinanzenOrganisationenGeber,Großspende,Social Business,Stifter,Vermögenskultur,Zustiftung
In meinem Beitrag 'Stiftungen bleiben für große Vermögen ... effektiv' plädiere ich im Spezial zum Thema Wealth Management & Private Banking der Börsen-Zeitung nur in Ausnahmefällen für die Gründung einer eigenen Stiftung. Die Unterkapitalisierung von Stiftungen (50 Prozent der rechtsfähigen Stiftungen haben lt. dem Bundesverband Deutscher Stiftung nicht mehr als...