Das anhaltende Zinstief trifft die deutschen Stiftungen weitaus stärker, als es 2009 die Finanzkrise tat. Zwar nehme ein Drittel der deutschen Stiftungen ein stärkeres Risiko in Kauf. Dennoch werde manchen Stiftungen nur die Abwicklung bleiben, so die Autoren der Studie von Pricewaterhouse Coopers.

Weitere spannende Ergebnisse von Pricewaterhouse Coopers erfahren Sie über die beigefügten Links:

Lesen Sie mehr >>

Zur Studie: als PDF kostenlos zu bestellen>>

http://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2016/01/cemetery-810346_1920-940x627.jpghttp://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2016/01/cemetery-810346_1920-300x300.jpgNachrichtenFinanzenOrganisationen
Das anhaltende Zinstief trifft die deutschen Stiftungen weitaus stärker, als es 2009 die Finanzkrise tat. Zwar nehme ein Drittel der deutschen Stiftungen ein stärkeres Risiko in Kauf. Dennoch werde manchen Stiftungen nur die Abwicklung bleiben, so die Autoren der Studie von Pricewaterhouse Coopers. Weitere spannende Ergebnisse von Pricewaterhouse Coopers erfahren...