Was Fundraiser und Stiftungsverantwortliche aus der unklaren Kommunikation um den UNICEF Erbstreit LERNEN sollten.

Unter dem Titel „Shitstorm trifft „gierige“ Unicef“ hat der Artikel in der Onlineausgabe des Stern vom 03. Juli 2015 für großes Aufsehen gesorgt.

Für Hilfsorganisationen wie Unicef spielen Erbschaften eine wichtige Rolle – denn sie spülen zuweilen hohe Summen in deren Kassen. Ein Gerichtsverfahren um etwas mehr als eine Millionen Euro rückt das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen jetzt in ein negatives Licht – jedenfalls in den sozialen Medien.

Ehrenfried Conta Gromberg von Spendwerk hat eine sehr strukturierte und detaillierte Analyse dieses UNICEF-Falles durchgeführt und das Vorgehen im Umgang mit Angehörigen von Spendern und die Kommunikation beleuchtet.

Analyse UNICEF Erbstreit- was Stiftungsverantwortliche lernen können

Die Ergebnisse unseres Lunchmetings zum Thema (Krisen-)Kommunikation in der Stiftungslandschaft helfen Ihnen, wie Sie sich als gemeinnützige Organisation im Krisenfall am sinnvolsten verhalten.

7 Tipps für eine erfolgreiche Krisenkommunikation >>

 

http://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2015/07/hurricane-92968_1280-940x953.jpghttp://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2015/07/hurricane-92968_1280-300x300.jpgNachrichtenKommunikationOrganisationen
Was Fundraiser und Stiftungsverantwortliche aus der unklaren Kommunikation um den UNICEF Erbstreit LERNEN sollten. Unter dem Titel 'Shitstorm trifft 'gierige' Unicef' hat der Artikel in der Onlineausgabe des Stern vom 03. Juli 2015 für großes Aufsehen gesorgt. Für Hilfsorganisationen wie Unicef spielen Erbschaften eine wichtige Rolle - denn sie spülen zuweilen...