Wie gewinne ich durch eine gut gestaltete Homepage weitere Spender?

Die Homepage ist so etwas wie die Visitenkarte einer Organisation. Sie ist oftmals das Erste, was potentielle SpenderInnen zu sehen bekommen und ist damit auch maßgeblich für den ersten Eindruck verantwortlich, den sie sich über eine Organisation bilden.

Sieht eine Webseite aus, als wäre sie Anfang der 2000er Jahr gestaltet worden, so kann es sein, dass die BesucherInnen, trotz eines grundlegenden Interesses an der Arbeit, die Seite schnell wieder verlassen. Das lässt die Organisation nämlich schnell unprofessionell oder altbacken wirken.

Mit einer gut gestalteten Homepage jedoch kann man es schaffen auch Personen, die vielleicht eher zufällig auf der Webseite gelandet sind, von seiner Arbeit zu überzeugen und sie damit zum Spenden zu animieren.

Wir haben ein paar Tipps für sie zusammengestellt, wie Sie InteressentInnen durch Aufbau und Gestaltung Ihrer Webseite als neue SpenderInnen generieren können.

1. Gutes Design ist elementar

Studien, Test und Statistiken belegen: Eine gute designte Webseite steigert die Conversion Rate (das Verhältnis von den BesucherInnen der Webseite zu den tatsächlich ausgeführten Transaktionen).

Aber was genau ist ein gutes Design auf einer Webseite? Hier ein paar Tipps, welche sich über die letzten Jahre behauptet haben.

  • Minimalismus: Eine Seite sollte nicht mit Informationen vollgepackt sein. Je übersichtlicher sie gestaltet ist, desto einfacher können die BesucherInnen die einzelnen Punkte wahrnehmen.
  • Ausdrucksstarke Bilder: Ein großes, ausdrucksstarkes Bild, das beim Öffnen der Webseite gleich ins Auge springt, wirkt besser als viele kleine Bilder, die auf der Startseite verteilt sind. Wer trotzdem mehrere Bilder verwenden will, dem ist ein Header zu empfehlen, bei dem zwischen verschiedenen Bildern gewechselt wird.
  • Nicht zu bunt: Auf einer Webseite sollten nicht zu viele verschiedene Farben verwendet werden. Es sollte höchsten zwei bis drei immer wiederkehrende Farben geben. Für den Rest raten wir zu neutralen Farben wie weiß oder grau.
  • Einfache Schriftarten: Die Schriftart sollte nicht zu ausgefallen sein, denn das kann die BesucherInnen beim Lesen schnell irritieren. Wir empfehlen einfache Schriftarten wie Arial, Sans oder Helvetica. Ist die Schriftart einmal gewählt sollte diese auf der Webseite auch einheitlich verwendet werden.

2. Navigation

Eine gute Navigation ist nicht nur für die Suchmaschine entscheidend. Die meisten Ihrer BesucherInnen sind sehr ungeduldig, und wenn Sie nicht sofort finden, was sie wollen, verlassen Sie Ihre Webseite. Eine gute Navigation hilft also nicht nur Ihren InteressentInnen, sich auf der Seite zurechtzufinden, sondern erhöht die Interaktion mit Ihrer Webseite. Deshalb:

  • setzen Sie auf eine Breadcrumb Navigation. Durch diese sieht der User immer, wo er sich befindet
  • verwenden Sie auch eine Footer-Navigation, um die relevantesten Punkte noch einmal zu verlinken
  • bauen Sie eine Such-Funktion auf Ihrer Webseite ein. So findet der User immer das, was er finden will.
  • Die oberste Navigation sollte das Wichtigste Ihrer Seite enthalten

Nehmen Sie sich für die Struktur der Navigation Zeit und versuchen Sie, alle Informationen, welche Sie zum Suchverhalten Ihrer InteressentInnen haben, miteinfließen zu lassen.

3. Der Spendenbutton

Mit einem Spendenbutton kann die Anzahl der SpenderInnen auf der Homepage deutlich erhöht werden. Er sollte sich farblich vom Rest der Seite abheben und von jeder der Unterseiten zugänglich sein. Natürlich sollte nicht auf jeder Seite der Fokus komplett auf den Spendenbutton gelenkt werden, man sollte den BesucherInnen der Webseite auch die Zeit geben, die Organisation kennenzulernen, ohne pausenlos zum Spenden aufgefordert zu werden. Ist der Spendenbutton jedoch dauerhaft präsent, haben BesucherInnen schnell die Möglichkeit zum Spendenformular zu gelangen, sobald sie von einer Geschichte berührt sind oder sich einfach spontan zum Spenden entscheiden.

4. Erzähl mir deine Geschichte und ich weiß, wofür ich spende

Auf einer NPO-Webseite wird gutes Story Telling immer wichtiger. Denn nur, wenn  die BesucherInnen der Webseite auch verstehen, wofür die Spenden sind und warum sie benötigt werden, werden sie das Online-Spendenformular aktiv nutzen.

Eine Organisation muss also auf ihrer Webseite den BesucherInnen deutlich machen, wogegen sie mit ihrer Arbeit kämpfen. Eindrucksvoller Bilder, Blogeinträge und Infografiken können ein gutes Mittel dafür sein. Nachdem man den potentiellen UnterstützerInnen gezeigt hat, was das Problem ist, muss ihnen auch deutlich gemacht werden, was die Organisation unternimmt, um die Situation zu verbessern. Statistiken, die zeigen wie viel mit Hilfe der Organisation schon erreicht wurde, eigenen sich dafür besonders gut. Sie sind übersichtlich und bleiben bei den BesucherInnen besser hängen als Fließtext.

5. Mobile Optimierung

Man sitzt in der U-Bahn, findet die Zeit etwas nachzuschauen, findet Ihre Homepage und stellt fest, dass diese nicht an das Handy angepasst ist. Lange Scrollwege und zu kleine Schrift versperren Interaktionen.

Mobiles Internet ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Derzeit benutzen circa 54 Prozent aller Deutschen das Handy oder das Tablet, um zu surfen.

Wollen Sie Ihre BesucherInnen auf der Seite halten, ist es also zwingend notwendig, auf responsive Design zu setzen.

6.Interaktionsmöglichkeiten

Wenn Sie dies alles beachtet haben, sind Sie schon ein großes Stück weiter, die InteressentInnen auf Ihrer Seite zu halten.

Doch ein Punkt hat noch keine Beachtung gefunden. Was kann der Interessent tun, wenn er noch nicht spendenbereit ist? Im für Sie ungünstigsten Fall verschwindet der Interessent wieder, ohne dass Sie erfahren, wer er ist. Allerdings gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um dies abzuwenden.

Bieten Sie Ihren InteressentInnen Interaktionsmöglichkeiten. Das bekannteste Beispiel ist die Newsletteranmeldung – so bleiben die InteressentInnen auf dem Laufenden. Doch es bietet sich wesentlich mehr an: Petitionen, E-Books oder Teilhabemöglichkeiten vor Ort.

Der Vorteil ist nicht nur, dass sich der Interessent mit Ihrer Organisation detaillierter auseinandersetzt, sondern dass Sie seine E-Mailadresse erhalten und Ihn somit wieder kontaktieren können.

Nun haben Sie einen kleinen Einblick erhalten, wie Sie durch Ihre Webseite neue SpenderInnen erhalten. Wenn Sie noch mehr darüber erfahren wollen, empfehlen wir die Altruja Academy. In dieser geben wir weitere zahlreiche Tipps,wie Sie Ihre Webseite noch spenderInnenfreundlicher gestalten und wie Sie Ihre Geschichte richtig erzählen.

http://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2017/02/learn-2001848_1920-940x549.jpghttp://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2017/02/learn-2001848_1920-300x300.jpgNicolas ReisFundraisingOrganisationenHomepage,neue Spender
Wie gewinne ich durch eine gut gestaltete Homepage weitere Spender? Die Homepage ist so etwas wie die Visitenkarte einer Organisation. Sie ist oftmals das Erste, was potentielle SpenderInnen zu sehen bekommen und ist damit auch maßgeblich für den ersten Eindruck verantwortlich, den sie sich über eine Organisation bilden. Sieht eine Webseite...