Die Deutschen haben 2017 rund 5,2 Milliarden Euro gespendet. Das ist das drittbeste Ergebnis seit Beginn der Erhebung im Jahr 2005. Im Vergleich zum Vorjahr ist das Spendenniveau stabil geblieben und nur leicht, um 1,4 Prozent, zurückgegangen. Im sonst so spendenstarken Dezember wurde 14 Prozent weniger gespendet als im Vorjahresmonat. Damit macht er dennoch 20 Prozent des gesamten Spendenvolumens 2017 aus. Folgende drei Erkenntnisse sind hier noch einmal besonders erwähnenswert:

  • Spendenvolumen: Zweiter Rückgang in Folge, trotzdem drittbestes Ergebnis
  • Generation X spendete deutlich weniger im klassischen Bereich – Crowdfunding nimmt zu
  • Immer weniger Spender gehören einer Konfession an

Das sind Ergebnisse der GfK-Studie „Bilanz des Helfens“, die jährlich im Auftrag des Deutschen Spendenrats durchgeführt wird.

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse und die umfassenden Studienergebnisse erhalten Sie über die beiden Links:

Kurzzusammenfassung >>

Studie Bilanz des Helfens zum Download >>

http://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2018/03/bilanz-940x484.pnghttp://www.neues-stiften.de/wp-content/uploads/2018/03/bilanz-300x300.pngNachrichtenFundraisingOrganisationenBilanz des Helfens
Die Deutschen haben 2017 rund 5,2 Milliarden Euro gespendet. Das ist das drittbeste Ergebnis seit Beginn der Erhebung im Jahr 2005. Im Vergleich zum Vorjahr ist das Spendenniveau stabil geblieben und nur leicht, um 1,4 Prozent, zurückgegangen. Im sonst so spendenstarken Dezember wurde 14 Prozent weniger gespendet als im...